Woche 3

Inneres

 Kind und innerer Erwachsener

So wie wir als Kind behandelt werden, behandeln wir uns während unseres ganzen restlichen Lebens

Alice Miller

Deine Meditationen

In dieser Woche liegt der Schwerpunkt auf dem Hintergrundwissen. Fühl dich eingeladen, die bisher vorgestellten Tools und Meditationen zu nutzen, die dir diese Woche gut tun und dich in deinem Prozess unterstützen

Einfluss der ersten Lebensjahre auf Dein inneres Kind

Im folgenden PDF erfährst Du wieviel Einfluss die ersten Lebensjahre auf Dein inneres Kind haben und wie wertvoll es ist, sich dessen bewusst zu sein.
Einfluss der ersten Lebensjahre auf Dein inneres Kind
 
 
 

Dein innerer Erwachsener

Damit Du in den nächsten Wochen bestmöglich für Dein inneres Kind sorgen und dich voller Kraft und Zuversicht mit deinen negativen Glaubenssätzen und Prägungen auseinandersetzen kannst und dabei in der Lage bist, die Verletzungen Deines inneren Kindes zu heilen, bzw. es in seinen Gefühlen aufzufangen, bekommst Du eine richtig starke Unterstützung an die Hand: Deinen "liebevollen inneren Erwachsenen". Auch diesen gilt es erst einmal zu "reaktivieren"... Aber ich bin überzeugt davon, dass ihr beide ein wunderbares Team für euer inneres Kind seid!

Dein "innerer Erwachsener"
Strukturmodell "inneres Kind" und "innerer Erwachsener"
 
 
Übernimm die Verantwortung
Heute geht es darum, Deinen liebevollen inneren Erwachsenen zu aktivieren und damit (wieder) die Verantwortung für Dich, Dein Wohlergehen und Dein inneres Kind zu übernehmen. Denn dann kannst Du Dein inneres Kind liebevoll, aufmerksam und wertschätzend durch den Prozess der inneren Veränderung begleiten.
aktiviere Deinen "liebevollen inneren Erwachsenen"
(in Arbeit)
aktiviere Deine innere SUPERHELDIN
(in Arbeit)
COPYRIGHT Alexandra Weckmüller 2020
  • RSS Social Icon
  • Pinterest
  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube