Woche 2

Stelle Dich Deiner IST-Situation

Ganz herzlich willkommen zur Woche 2 in Deinem Online Kurs 

VISION BOOST

Finde Dein WARUM

Diese Woche dient dazu, ehrlich hinzuschauen und hinzuspüren, wo Du gerade stehst und was Du verändern möchtest. Durch anklicken des jeweiligen Themenbereiches gelangst Du direkt dorthin. Du kannst die Themenbereiche in deinem Tempo bearbeiten. Ich empfehle Dir, Dir für maximal einen Themenbereich pro Tag Zeit zu nehmen. Jetzt wünsche ich Dir ganz viel Freude und spannende, inspirierende Erkenntnisse!

Die Themen dieser Woche

Mache eine ehrliche Bestandaufnahme

Teil 1

Bevor wir uns in der nächsten Woche mit Deiner Vision und Deinem WARUM beschäftigen, möchte ich dich ermutigen, einen ehrlichen Blick auf die wesentlichen Aspekte deines Lebens zu werfen. Wir spüren hinein, welchen Einfluss die jeweiligen Bereiche auf deine momentane Lebensqualität haben, welchen Raum, sie jeweils einnehmen und was das mit dir macht. Hab keine Angst davor, ehrlich hinzuschauen. Es ist wie es ist - und nur wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, spüren wir, wo wir etwas verändern dürfen. Du musst jetzt noch gar nicht wissen wie! Es wird sich automatisch verändern, wenn du die Entscheidung triffst, dass es sich ändern darf und dich (im nächsten Schritt) mit deiner Vision verbindest und ein Gefühl dafür entwickelst wie es sich für dich anfühlen soll. Allein dadurch bist du achtsamer im Alltag, reagierst anders in vielen Situationen und ziehst unbewusst Dinge in dein Leben, die deinem Ziel entsprechen…. Lass dich überraschen von dieser Magie!

Analysiere Deine IST-Situation
Teil 1

Mache eine ehrliche Bestandaufnahme

Teil 2

Analysiere Deine IST-Situation
Teil 2

Meditation 

Lebenssituation

In dieser Meditation nutzen wir die Kraft deines Unterbewusstseins und arbeiten mit inneren Bildern und Emotionen. Wichtig ist, ungefiltert das anzunehmen was kommt. Dein EGO, deinen Verstand darfst du für diese Meditation getrost einmal wegschicken. Alles was kommt ist richtig. 

Ein Beispiel: Du siehst für den Bereich  "Arbeit / Lebensunterhalt" einen "riesigen Elefanten mit Fußfesseln" (ich hoffe, ihr seht jetzt nicht alle Elefanten) und die Emotion dazu ist ein zugeschnürter Hals, eine Schwere auf der Brust,  oder ein Gefühl von feststecken.....dann schreibe genau das auf. Es geht in diesem ersten Schritt nur um das wahrnehmen. Versuche nicht es zu deuten. 

 

Höre dir dazu zunächst das Vorbereitungsaudio an. Vielleicht möchtest Du Dir das PDF vorher ausdrucken, um es direkt im Anschluss an die Meditation nutzen zu können, um Deine Bilder und Erkenntnisse zu notieren.

Einleitung Lebenssituation
00:00 / 03:10
medi lebenssituation1Artist Name
00:00 / 23:33
Da die Auswertung im PDF recht umfangreich ist, kannst sie anhand kurzer Tagebuchnotizen auch an einem anderen Tag machen. Grundsätzlich empfehle ich Dir das PDF um Deine Erkenntnisse in Ruhe noch einmal zu reflektieren. Du kannst die Meditation auch wiederholen, wenn es Dir noch schwerfällt etwas konkretes wahrzunehmen. Setze Dich jedoch nicht unter Druck. Am Besten gehst Du spielerisch und ohne Erwartungen in die Meditation. Vielleicht spürst Du nur etwas ,vielleicht siehst DU etwas - alles ist OK! 

Meine Lebenssituation

Auswertung der Meditation

COPYRIGHT Alexandra Weckmüller 2020
  • RSS Social Icon
  • Pinterest
  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube